Einzeltraining & Kurse in Kleingruppen

Teilen

Hundetraining ist nicht gleich Hundetraining. Finde heraus, welche Art von Training am besten zu Dir und Deinem Hund passt!
Alle Einzelstunden und Kurse sind individuell angepasst auf die Bedürfnisse der Teams und die Wünsche des Menschen.

Hundetraining in Einzelstunden – intensiv & individuell

Einzelstunden eignen sich ideal, um ein spezifisches Problem zu lösen und intensiv an einem Thema zu arbeiten. Besonders, wenn das ungewünschte Verhalten schon länger besteht, lohnt es sich in ein paar private Hundetrainer-Stunden zu investieren. Einzelstunden bringen hier meist schnelleren Erfolg.
Berufstätig? Vorherplanen ist schwierig?
Auch hier sind Einzelstunden die bessere Option. Du kannst Dir Deine Einzelstunden dahin legen, wo es passt. Auch über die Häufigkeit entscheidest Du selbst!

Wie läuft ein Einzeltraining ab?

  • Erstgespräch zu Beginn: Kennenlernen, Ziele, Probleme abklären
  • Termine wöchentlich, 14-tägig oder 1x monatlich je nach Wunsch
  • 50 min aufgeteilt in zwei intensive Praxiseinheiten á 20 min zuzgl. Abschlussbesprechung + Klärung offener Fragen
  • individueller Trainingsplan nach Zielen & Ausbildungsstand
Einzeltraining – intensiv & kompakt

Einzelstunden können individuell vereinbart werden und an beliebigen Orten stattfinden. Für Terminvereinbarung einfach anrufen oder ein kurzes Mail – Freue mich von euch zu hören!

Hundekurs – in Kleingruppen arbeiten

Gruppentrainings eignen sich gut, um Übungen unter Ablenkung durch andere Hunde zu vertiefen. Setze einen wichtigen Zwischenschritt zwischen Hundetraining unter Anleitung eines Trainers und dem eigenen Alltag. Weiters lassen sich so Situationen des Alltags unter sicheren Bedingungen üben. Nutze die Gelegenheit andere Hundebesitzer kennenzulernen und genieße das Training in der Hundegruppe!

Wie läuft ein Kurs in der Kleingruppe ab?

  • Gruppengröße: abhängig vom Thema
    im Alltagstraining 2 – max. 4 Teams
    im Sporttraining 3-6 Teams
  • Dauer des Hundekurses: je nach Thema & Wunsch der Gruppe
    6 -12 Termine
  • Häufigkeit: wtl. oder 14-tägig, in Außnahmen mtl.

geplante Kurse:

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

mögliche Kursthemen

  • Entspannt im Alltag – Leinenführigkeit, Rückruf, Ruhe im Mix
  • Entspannt im Alltag 2 – Ablenkungen, Hundebegegnungen
  • Gut Erzogen – Junghunde – Grundgehorsam Daheim & Draußen
  • CreaCanis Team Bildung Roots – intensive Arbeit am Team
  • Gut Beschäftigt – Tipps & Tricks für einen abwechlungsreichen Alltag
  • Begleithundevorbereitung – hineinschnuppern in den Hundesport
  • Rally Obedience – für Anfänger mit BH Prüfung

Alle meine Hundesportkurse finden auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Saalfelden statt, wo ich selbst auch ehrenamtlich unterrichte!

Was wird in den Stunden & Kursen vermittelt?

  • den eigenen Hund besser lesen können – alles rund um die Körpersprache, Verhalten & Co
  • wie lernt mein Hund? – dem Hund erfolgreich etwas beibringen
  • wie bin ich konsequent? – mit sanfter Konsequenz zum Erfolg
  • was ist alltagstauglich? – Erziehung kompakt für ein freundliches Miteinander
  • wie kann ich meinen Hund beschäftigen? – Hundesport, Tricks & Co
Gute Erziehung bringt viele Freiheiten!

Bindung und Teamwork im Hundetraining

Bindung entsteht durch gemeinsame Interaktionen und Erfahrungen.
Fördere die Bindung Deines Hund und werde so zu einem solidem Alltags-Team. Bindung hilft bei der Erziehung Deines Hundes. Außerdem macht es in einem harmonischem Team einfach mehr Spaß 😉
Bindung kann über interaktive Spaziergänge, gemeinsames Spiel oder auch durch Erlernen von “Tricks” verstärkt werden – ich zeige Dir, wie sich das spielerisch einfach im Alltag einbauen lässt.
Das gemeinsame Spiel in all seiner Vielfalt – mit und ohne Objekte – ist fester Bestandteil meiner Art des Hundetrainings. Dazu gehören auch klare Spielregeln und konsequente Umsetzung.

Ohne Konsequenz kein “Lenz”

Ein angenehmer Alltagsbegleiter ist mein Hund nur dann, wenn die Grundlagen, wie der Rückruf, ein “Warte”, ein “Bleib” und “Lass es” verlässlich abrufbar sind. Dies ist einiges an Arbeit, lässt sich mit etwas Hundetraining aber durchaus machen!
Folgsame Hunde haben schlichtweg mehr Freiheiten – ist mein Hund abrufbar, kann ich ihn frei laufen lassen. Kann ich ihm sagen “warte”, erleichtert mir das Vieles im Alltag. Auch die Möglichkeit meinen Hund bewusst in eine “Ruhephase” zu schicken, vernachlässigen viele – die Folgen sind oft weitreichend, da es immer mehr Hunde nicht schaffen, mal wirklich “runterzufahren”.

Teilen