5 Arten von Mensch-Hund Spielen

Häh? Spielen mit Hund ist doch nichts kompliziertes? Wieso da extra einen Blogbeitrag? Ganz einfach – weil es so viele Möglichkeiten gibt gemeinsam zu spielen – an alle denkt man aber meist nicht. Bei allen 5 Spielen für Hunde und ihre Menschen steht ganz klar das Spiel MIT dem Lieblingsmenschen im Fokus. Was meine ich damit? Ganz klar kein Bällchen werfen, wo der Mensch selbst sich kaum ins Spiel einbringt.

Der Mensch als wesentlicher Bestandteil

Es gibt nichts was eure Bindung mehr verbessert als intensives Spielen miteinander. Beim gemeinsamen Mensch-Hund Spiel lernst du was dein Hund mag und welche Signale er verwendet. Dein Hund wiederum lernt, welche Regeln einzuhalten sind (zB kein Kleidung beißen) und wie er mit dem Mysterium “Mensch” zum Spielen kommt.

Warum ist das Spielen für Hunde wichtig?

Ein Hund lernt über spielen. Welpen finden über Spiel heraus wie sehr sie ihre Zähne einsetzen dürfen. Hunde sind Jäger – in unserem Alltag für viele Hunde nicht auslebbar. Mit den richtigen Spielen kann ich dieses Bedürfnis meines Hunde aber ein Stück weit befriedigen – und NEIN, Hunde beginnen dadurch NICHT noch mehr zu jagen, ganz im Gegenteil! 😉

#1 Jagdspiel mit Futter

Nimm dir ein langes Futterstück und bewege dich damit von deinem Hund weg. Dein Hund darf dem Futterstück nachlaufen und sich die Futterstange “erjagen” – er darf es dir also aus der Hand ziehen. Mache während der Jagd kleine Geräusche und haltet das Futter auf Höhe der Schnauze.

Jagdspiel mit Border Collie

#2 Beutestreiten mit einem Handtuch

Vor allem für kleinere Hunde: Nimm dir ein altes Geschirrtuch oder Handtuch und mache in der Mitte einen Knoten. Davon machst du dir zwei Stück. Dann kniest du dich hin und beginnst ein Handtuch zu “beleben” – du klopfst damit auf den Boden, ziehst es vom Hund weg. Das andere Handtuch hast du einstweilen eingesteckt aber griffbereit. Wenn dein Hund dem “aktiven” Handtuch nachjagt und hineinbeißt, zerrst du kurz mit deinem Hund um das Handtuch und lässt ihn die Beute “gewinnen” – du überlässt ihm das Handtuch. Daraufhin holst du das zweite Handtuch heraus und beachtet das des Hundes nicht mehr. Du “belebst” dein Handtuch und beschäftigst dich damit, deinen Hund ignorierst du. Sobald er angesaust kommt, lässt du ihn mitspielen und das Spiel beginnt von vorne.

Beutspiel mit einem Beuteobjekt

#3 Im Jagdfieber – anpirschen einer Beute

Schnapp dir ein kleines Spielzeug und warte ab, bis dein Hund bei einem Spaziergang abgelenkt ist. Verstecke das Spielzeug in zB höherem Gras oder einem Laubhaufen. Gehe ein Stück weiter und beginne dann dich an das Versteck “anzupirschen”. Deinen Hund beachtest du dabei gar nicht weiter. Du bewegst dich langsam und voller Spannung auf das Versteck zu. Ich bin überzeugt, wenn du es gut machst, wird dein Hund nicht lange brauchen, um nachzuschauen, was du da so treibst. Wenn du am Versteck angelangt bist, beginnst du gemeinsam mit deinem Hund nach dem Spielzeug zu suchen. Mache daraus ein spannendes Spiel für Mensch und Hund!

#4 Such dir was aus-Spiel

Sammel mal alle Spielzeuge deines Hundes zusammen. Packe alles in einen großen, niedrigen Korb. Nimm den Korb mit nach draußen und stelle ihn auf den Boden. Hol deinen Hund dazu und lass ihn alle Spielzeuge erforschen. Such dir selbst etwas aus und spiel mit deinem Hund. Entscheide dich für ein neues und belebe das – kann dein Hund sich auf das neue Spiel einlassen?

#5 Laufen, Hopsen, Blödsinn machen – objektfreies Spielen

Hast du schon mal probiert ein Laufspiel mit deinem Hund zu machen? Beginne damit am besten in einem eingezäunten Bereich. Teste verschiedene Bewegungen aus. Laufe mal schnell los, stoppe ab, schlage einen Haken, spann deinen Körper an oder mach auch mal einen Luftsprung! Wie reagiert dein Hund? Beginnt er zu bellen? Mach ein bisschen weniger Action! Beißt er dir in die Beine? Sag ihm, dass das nicht erwünscht ist! Lässt dein Hund sich freudig auf das Spiel ein? Läuft mit dir mit? Macht sogar eine Spielaufforderung? Wunderbar – ihr versteht euch!

Willst du mehr dazu wissen?

Komm auf meine Facebook-Seite oder besuche einen Workshop zum Thema Spielen!

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code