Buchtipp: Wanja & die wilden Hunde

Teilen

Autobiographischer Roman einer Hundetrainerin, die jahrelang im einfachen, russischen Hinterland mit wilden Hunden zusammenlebte. Ungeschönt erzählt sie von ihrem einfachen Leben und dem Zusammenleben mit den Hunden, die zu “ihrem“ Rudel wurden. Sie schildert ihre Beobachtungen, wie die Hunde kommunizieren und Aufgaben verteilen. Wie jeder Hund seinen eigenen Charakter einbringt und seinen Platz findet. Begonnen mit Wanja ziehen nach und nach insgesamt 9 Hunde auf ihrem Hof ein. Maike Maja Novak erzählt von ihren ersten „Trainingsversuchen“ und was sie von den Hunden lernt und versucht in der Erziehung anzuwenden. Die Geschichte führt sie schlussendlich vom Künstlerleben in Russland zurück nach Deutschland, wo sie bald eine Hundeschule eröffnet, in der sie bis heute ihr Wissen weitergibt.

Authentisch geschrieben, spannende Erlebnisse und Eindrücke in ein Leben im kargen russischen Dorf Lipowka gespickt mit interessanten Beobachtungen in Sachen Hundeerziehung, die ein Überleben sichert.

Ein Roman, der angenehm zu lesen ist und trotzdem viel Wissen vermittelt!

zum Buch:

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code