Hund im Büro.

Hund im Büro. Immer wieder ein heißes Thema. Zu viel Stress? Oder ein armer Hund, der eingesperrt ist? Nun in unserem Alltag gehören Bürotage dazu. Nicht täglich, aber doch. Da mein Hund Stress mit zu viel Trubel und fremden Menschen hat, habe ich mich entschieden, ihr einen „sicheren“ Ort zu schaffen, wo Shine ihre Ruhe hat und gut verwahrt ist – was soll ich sagen, ihr schnarchen stört oft meine Konzentration 😉 und doch ist es für mich die Bestätigung, dass ich es richtig mache. Zu Mittag geht‘s natürlich raus und wir drehen unsere Runde in der Früh. Dazwischen die Ruhephasen – für meinen Hund der passende Tagesablauf. Jeder muss seinen Hund einschätzen können, nicht für alle geeignet aber mit der richtigen Organisation, dem passenden Ablauf und dem entsprechenden Ausgleich durchaus eine Möglichkeit Vollzeit arbeiten und Hund unter einen Hut zu bringen! #büromithund#kreativpfoten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code